Mrz 28

Öffentlicher Teil
Gastronomie am Bahnhof
Der Rat beschloss die Vergabe der Lieferungen und Leistungen zur Möblierung (23.827,37 € brutto), zur Kücheneinrichtung (18.059,44 € brutto) sowie der Landschaftsbauarbeiten (41.274,00 € brutto).
Des Weiteren stellte der Vorsitzende die ca. 55 eingegangenen Namensvorschläge für die Gastronomie am Bahnhof vor. Der Rat stimmte für den Namen „Gleis 3“.

Entscheidung über die Annahme von Zuwendungen gemäß § 94 Abs. 3 GemO
Der Rat stimmte der Annahme einer Sachspende in Form einer Sitzbank für den Kindergarten im Wert von 475,78 € zu.

Nichtöffentlicher Teil
Pacht- und Grundstücksangelegenheiten
Der Rat beschloss den Abschluss eines Pachtvertrages für die Gastronomie am Bahnhof.
Außerdem beauftragte der Rat den Ortsbürgermeister, Kaufverhandlungen für ein Grundstück aufzunehmen.
Personalangelegenheiten
Der Rat stimmte zwei Höhergruppierungen zu.

Sep 14

Bekanntmachung gemäß § 66 Abs. 3 Kommunalwahlordnung

Das Mitglied des Ortsgemeinderats Herr Rainer Steeg hat sein Ratsmandat verloren.
Gemäß § 45 Kommunalwahlgesetz wurde aufgrund des Ergebnisses der Wahl zum Ortsgemeinderat am 26.05.2019 Frau Michaela Retzmann als Ersatzperson berufen. Frau Retzmann hat die Berufung in den Ortsgemeinderat der Ortsgemeinde Pfalzfeld angenommen.

Herr Rainer Steeg ist der neue Ortsbürgermeister der Gemeinde Pfalzfeld.

Mai 13
Wahl 2019
icon1 Peter Hammes | icon2 Allgemein | icon4 13. Mai 2019| icon3Keine Kommentare »

Interessenliste für die am 26. Mai stattfindende
Wahl des Gemeinderates in Pfalzfeld.
Die Wahl des Gemeinderates erfolgt in unserer Gemeinde wieder als Mehrheitswahl.
Um bei der Wahl eine Hilfestellung zu geben, haben sich unten aufgeführte Personen bereiterklärt im Falle einer Wahl auch das Amt anzunehmen.
Boos Sven
Braun Franz
Friedhoff Harald
Krautkrämer Nils
Meiers Benedikt
Michel Andreas
Neff Frank
Retzmann Michaela
Schneider Stefan
Schöller Stefan
Schumann Rainer
Steeg Rainer
Werle Leon
Darüber hinaus ist jeder, der die Voraussetzung erfüllt, auch wählbar.
Dieses ist nur eine Interessenbekundung und
gilt nicht als Stimmzettel.

Jan 22

Öffentlicher Teil
Verpachtung des Gastronomiegebäudes am Bahnhof, Aufhebung der Ausschreibung
Der Gemeinderat beschloss die Aufhebung des Ausschreibungsverfahrens zur Verpachtung des Gastronomiegebäudes am Bahnhof, da keine Bewerbung innerhalb der gesetzlichen Frist eingegangen ist. Die Vergabe der Dienstleistungskonzession erfolgt nun im Wege der freihändigen Vergabe.

Nichtöffentlicher Teil
Steuerangelegenheiten
Der Rat beschloss die unbefristete Niederschlagung der Restschuld einer Gewerbesteuerforderung.
Grundstücksangelegenheiten
Der Rat stimmte dem Erwerb einer Waldfläche zu.
Jagdpachtangelegenheiten
Der Rat stimmte der Verlängerung eines Jagdpachtvertrages zu.

Sep 23

„(Erlebnis-) Gastronomie am Bahnhof“ in der Ortsgemeinde Pfalzfeld

Die Ortsgemeinde Pfalzfeld wird in den nächsten Monaten das Gastronomiegebäude am Bahnhof errichten. Das Gebäude liegt in exponierter Lage in unmittelbarer Nähe des Schinderhannes-Radwegs sowie des Keltenplatzes mit der Flammensäule.

Es handelt sich um ein multifunktionales Gastronomiegebäude mit einer überdachten Grundfläche von ca. 275 qm mit separat erschlossenem WC-Trakt. Im Freibereich werden eine E-Bike-Ladestation, ein naturnaher Spielplatz, ein Bouleplatz sowie Infotafeln zur Kultur und Historie der ehemaligen Bahnstrecke und dem alten Bahnhof verwirklicht. Der vollständige Ausschreibungstext kann >>hier abgerufen oder unter der E-Mail-Adresse finanzen@emmelshausen.de angefordert werden.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann schicken Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung unter dem Stichwort „Gastronomie Bahnhof Pfalzfeld“ schriftlich oder per E-Mail bis zum 31.10.2018 an:

Ortsgemeinde Pfalzfeld über die Verbandsgemeinde Emmelshausen
Rathausstraße 1
56281 Emmelshausen
finanzen@emmelshausen.de

Die Ortsgemeinde Pfalzfeld behält sich vor, nach Sichtung der Bewerbungsunterlagen eine begrenzte Anzahl von Interessenten zur Verhandlungsrunde einzuladen. Im Anschluss erfolgt die Aufforderung zur Angebotsabgabe in einem zweiten Schritt (Verhandlungsverfahren). Honorare und Kostenersatz werden weder für die Ausarbeitung/Nachweise zur Bewerbung noch für die Erstellung der Angebote geleistet.

Danach werden in individuellen Gesprächen Details zur Vertragsgestaltung formuliert. Die endgültige Entscheidung für einen zukünftigen Betreiber plant der Gemeinderat ca. im Dezember 2018.

Ortsgemeinde Pfalzfeld
Peter Hammes, Ortsbürgermeister

Weitere Infos auch unter:
https://www.lag-hunsrueck.de
https://www.rhein-zeitung.de

Quelle: https://www.rhein-zeitung.de

« Ältere Artikel