Umwelttag am 7. April 2012

Jugendfeuerwehr räumt wieder auf

Bereits Anfang der 1990er Jahre lobte der Landrat des Rhein-Hunsrück-Kreises, Bertram Fleck, die Landschaftspflege der Jugendfeuerwehr Pfalzfeld mit folgenden Worten: „Die Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlagen darf nicht nur ein bloßes Lippenbekenntnis, sondern muss unser gemeinsames Anliegen sein. Durch diese Aktivitäten haben Sie gezeigt, dass viele Menschen Naturschutz ernst nehmen und mit ehrenamtlichem Engagement in unseren Gemeinden überaus positive Arbeit leisten“. Auch heute noch, nach fast 20 Jahren, nehmen die Nachwuchsfeuerwehrleute um die Jugendwarte Florian Steeg und André Weißhaupt den Natur- und Umweltschutz sehr ernst. Im Rahmen des „alljährlichen Umwelttages“ wurden wiederum Feld, Flur und nicht zuletzt die Straßenböschungen in der Gemarkung durchkämmt. Die in großen Mengen vorgefundenen Dosen, Flaschen, Becher und Autoreifen, überwiegend Erinnerungsstücke an achtlose Autofahrer in unserer Wegwerfgesellschaft, haben wieder einmal die traurige Notwendigkeit regelmäßiger „Umweltaktionen“ bestätigt. Die Ortsgemeinde Pfalzfeld bedankt sich recht herzlich bei den jungen Feuerwehrleuten.

Karl Moog, Ortsbürgermeister

Schreibe ein Kommentar zu diesem Beitrag

Bitte beachten: Es kann einige Zeit dauern, bis das Kommentar angezeigt wird. Es ist nicht nötig, das Kommentar noch einmal zu schicken.