Jun 7

Jun 6

umwelttag2016

Am 20. Mai hat die Jugendfeuerwehr in Pfalzfeld ihren jährlichen Umwelttag durchgeführt.

André Weißhaupt und Florian Steeg als Jugendwarte haben wieder die Mitglieder der Jugendfeuerwehr dazu begeistern können, den Unrat der anderen Bürger rund um Pfalzfeld wegzuräumen. Neben einer Couch wurden einige Abfallsäcke von Flaschen, Fast Food Verpackungen, Dosen, Zeitungen und sonstigem Müll eingesammelt und entsorgt. Dafür ein herzliches Dank von der Gemeinde in Form von Essen und Trinken an alle Mitwirkenden. Auch an die Helfer der aktiven Feuerwehr, die benötigt wurden, damit diese Aktion unfallfrei verlaufen ist.

Peter Hammes
Ortsbürgermeister

Mai 19

Kirmes2016Vom 25. bis 29. Mai 2016 in der Mehrzweckhalle Pfalzfeld

Mai 18

In der kommenden Woche feiert die Gemeinde Pfalzfeld ihre Kirmes. Anlässlich des Festes wird die Kirmesjugend beauftragt, den Kirmesbaum aufzustellen. Eingeschlossen sind alle Arbeiten, die zur ordnungsgemäßen Aufstellung erforderlich sind.

Es sind  alle Vorbereitungen getroffen, damit die Kirmes vom 27. bis 30. Mai in der Mehrzweckhalle zu einem Erlebnis für Einheimische und Besucher wird. Beim ausrichtenden Dorfverein bedanke ich mich ganz herzlich für die Organisation, das Engagement und den Willen, den Fortbestand der Kirmes auch weiterhin zu sichern. Dieses ist sicherlich auch davon abhängig, dass die Pfalzfelder selbst dieses Fest rege besuchen.

Ein Dankeschön auch an die Anwohner, die rund um das Kirmesgeschehen Verständnis haben. Ich wünsche allen fröhliche und angenehme Stunden und ein kurzweiliges Fest.

Peter Hammes
Ortsbürgermeister

Mrz 22

Nach einer Bauzeit von nur 6 Monaten konnte die K 100 in Pfalzfeld, Hausbayer Straße, offiziell für den öffentlichen Verkehr freigegeben werden. „Die Hausbayer Straße hat durch die Baumaßnahme ein neues Gesicht erhalten“, so Ministerialdirektor Linnertz, „das Land wird auch weiterhin Investitionszuwendungen für den kommunalen Straßenbau zur Verfügung stellen“. Landrat Dr. Bröhr sagte, dass eine gute Verkehrsinfrastruktur gerade im ländlichen Raum unverzichtbar ist. Allerdings stelle das Land Rheinland-Pfalz den Landkreisen lediglich ein begrenztes, viel zu niedriges Fördermittelkontingent zur Verfügung. In Folge dessen gelingt es dem Rhein-Hunsrück-Kreis nicht, in dem Maße in den Kreisstraßenbau zu investieren, wie es erforderlich wäre. Ortsbürgermeister Hammes nutzte die Feierlichkeit, um an das Ministerium zu appellieren, endlich den Ausbau der maroden L 214 voranzutreiben. Die Herren trotzten gemeinsam mit Bürgermeister Unkel, Ortsbürgermeister Hammes und den Bürgern dem heftigen Schneefall und ließen es sich nicht nehmen, gemeinsam mit Kindern aus der Gemeinde das Band auf dem neuen Streckenabschnitt der K 100 zu durchtrennen.

K100

Bildunterzeile von rechts nach links: Peter Unkel (Bürgermeister VG Emmelshausen), Norbert Olk (Ltd. Baudirektor LBM Bad Kreuznach), Ralf Wildberger (LBM Bad Kreuznach), Peter Hammes (Bürgermeister Ortsgemeinde Pfalzfeld), Dr. Marlon Bröhr (Landrat Rhein-Hunsrück-Kreis), Ministerialdirektor Thomas Linnertz Marc Rauhut (LBM Bad Kreuznach)

Quelle: Kreisverwaltung Rhein-Hunsrück-Kreis

« Ältere Artikel