Unwetter im Hunsrück

27.07.2005: Unwetter im Hunsrück

Starker Hagel und Sturm sorgten für Verwüstungen. Bäume stürzten um und beschädigten Gebäude. Besondere Verwüstung geschah auf dem Friedhof, wo kaum ein Baum unberührt blieb. Auch der Grillplatz wurde in Mitleidenschaft gezogen. Zudem wurden zahlreiche Fahrzeuge und Häuser durch Hagelkörner beschädigt.
Im Wald zwischen Pfalzfeld und Hausbay wurden dutzende Bäume entwurzelt oder brachen unter der Wucht des Sturmes in mehreren Metern Höhe ab.
Die Aufräumarbeiten nahmen mehrere Tage, teilweise Wochen in Anspruch. Die Spuren des Unwetters werden auch noch in Monaten anhand abgebrochener Bäume zu sehen sein.

Schreibe ein Kommentar zu diesem Beitrag

Bitte beachten: Es kann einige Zeit dauern, bis das Kommentar angezeigt wird. Es ist nicht nötig, das Kommentar noch einmal zu schicken.