Okt 22

Am Volkstrauertag 1953 wurde das Ehrenmal zum Gedenken an die Gefallenen des 1. und 2. Weltkrieges, als Mahnmal des Friedens, auf dem Friedhof in Pfalzfeld feierlich seiner Bestimmung übergeben. Zentraler Mittelpunkt der Gedenkstätte ist ein fünf Meter hohes Eichenkreuz. Im Jahre 1986 wurde es durch ein neues Kreuz ersetzt. Nunmehr ist auch dieses Kreuz in die Jahre gekommen und musste ausgetauscht  werden.
Pünktlich zum bevorstehenden Volkstrauertag konnten die umfangreichen  Arbeiten abgeschlossen werden.

Karl Moog, Ortsbürgermeister

Okt 20

Das Wappen der Ortsgemeinde Pfalzfeld zeigt eines der bedeutendsten erhaltenen Grab- oder Kultdenkmäler des 5./4. Jahrhunderts vor Christus nordwärts der Alpen. Die „keltische Säule von Pfalzfeld“. Ein Originalabdruck dieser Säule, die „Flammensäule“,  ist auf dem Backesplatz in der Ortsmitte von Pfalzfeld aufgestellt.
Nicht zum ersten Mal ist die Glasverkleidung der Stele Opfer hirnloser Zeitgenossen geworden. Nunmehr haben unbekannte Täter die rückwärtige Scheibe eingeschlagen. Hinweise auf die Täter nimmt der Unterzeichner entgegen.

Karl Moog
Ortsbürgermeister

Okt 12
Einwohnerversammlung
icon1 Karl Moog | icon2 Veranstaltungen | icon4 12. Oktober 2012| icon3Keine Kommentare »

Am Montag, dem 29. Oktober 2012 um 19:30 Uhr, findet in der „Mehrzweckhalle“ (Hauptstr. 19, 56291 Pfalzfeld) eine Einwohnerversammlung statt. Es werden allgemeine Themen aus dem örtlichen Bereich angesprochen.
Der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Emmelshausen, Herr Peter Unkel, wird ebenfalls an der Versammlung teilnehmen und für Fragen und Anregungen zu Angelegenheiten der Verbandsgemeinde zur Verfügung stehen.

Karl Moog, Ortsbürgermeister