Jan 6

Nachdem sich die im Jahre 1997 erbaute kleine Autobahnkirche auf dem Gelände des Rasthof Pfalzfeld an der A 61 über Jahre im Dornröschenschlaf befand und dringend renovierungsbedürftig war, wurde sie im vergangenen Sommer mit einem neuen Außenanstrich versehen. Die störenden Hecken zurück geschnitten, das Dach abgedichtet, das Umfeld gesäubert.
Der fleißige Hausmeister des Autohofes sieht nun gelegentlich nach dem Rechten und erneuert den Blumenschmuck. Im Rahmen seiner routinemäßigen Hausmeistertätigkeiten musste er nun feststellen, dass dreiste Diebe die zur Regenwasserableitung gedachten Fallrohre aus wertvollem Kupfer abmontiert und entwendet haben.
Hinweise, die zu den Tätern führen, nimmt der Pfalzfelder Ortsbürgermeister Karl Moog (Tel. 06746/1055) entgegen.

Autobahnkirche

Autobahnkirche