Okt 23

Die Wanderfreunde des „Getränkebaum Pfalzfeld“ haben ein neues Highlight gebaut. An der L214 – Abzweig zum Nenzhäuserhof wurde direkt an der Ruhebank ein XXL Bilderrahmen aufgestellt. Hierzu wurden Fundamente ausgehoben und ein Rahmen an Ketten befestigt. Hier können nun Familien oder Wandergruppen schöne Fotos aufnehmen oder einfach die tolle Aussicht genießen. Im Hintergrund ist der historische Wasserturm und die neue Gastronomie Gleis 3 zu sehen. Das Projekt wurde teilweise vom Getränkebaum Pfalzfeld gesponsert und dient zur Verschönerung des Traumschleifchen Baybachquellen.

Die Ortsgemeinde dankt den Wanderfreunden Pfalzfeld für die kostenlose Erstellung eines weiteren Highlights am Traumschleifchen Baybachquellen.

Getränkebaum Pfalzfeld
Okt 23
  • Mobile Technik erleichtert Tagesablauf in der Kita „Zwergenstübchen“ in Pfalzfeld
  • Westenergie sponsert Tablets und Experimentierkoffer „Klimawandel“

Pfalzfeld, 13. Oktober 2022

Die Kita „Zwergenstübchen“ betreut insgesamt 80 Kinder an zwei Standorten. Neben dem Haupthaus mit 60 Kindern besteht noch eine ausgelagerte „naturnahe“ Gruppe. Um den Alltag der Erzieherinnen und Erzieher der Kita ein wenig zu vereinfachen, unterstützte der Energiedienstleister Westenergie die Anschaffung von zwei Tablets. Damit wird die Kommunikation zwischen den Beschäftigten an den beiden Standorten erleichtert und Zeit für Laufwege eingespart.

Zur offiziellen Übergabe trafen sich Marita Bast, Leiterin der Kita, Ortsbürgermeister Rainer Steeg, und Westenergie-Regionalmanager Florian Schmidt, in der Kita. „Wir danken Westenergie für die Unterstützung. Dadurch konnten wir unser Vorhaben in die Tat umsetzen und können uns nun auf einfache Weise austauschen. Die Tablets entlasten unseren Alltag erheblich“, so Bast bei der Übergabe.

Im Rahmen der Förderung überreichte Westenergie dem Erzieherteam zusätzlich einen 3malE-Experimentierkoffer zum Thema „Klimawandel“. Durch interaktive Übungen, Aktionsspiele und spannende Versuche erfahren die Vorschulkinder, was sie selbst für Klimaschutz und Natur tun können. Ganz nach dem Motto: Nachhaltigkeit ist kinderleicht und kann Spaß machen.

Wissen rund um Energie und Nachhaltigkeit auf spannende Weise vermitteln – das ist die Idee hinter 3malE.  Die Bildungsinitiative von Westenergie stellt Experimente, Unterrichts- sowie Infomaterialien in ihrem Portal  3malE.de zur Verfügung, um Kinder, Jugendliche und Erwachsene für die Zukunftsthemen zu interessieren und zu begeistern.

Neben der Energieversorgung engagiert sich Westenergie in ihren Partnerkommunen traditionell in den Bereichen Sport, Kultur, Soziales, Klimaschutz und Bildung. Über Sponsorings und Kooperationen unterstützt das Unternehmen sowohl kleine Initiativen als auch große Vereine, um mit den Menschen vor Ort auch auf gesellschaftlicher Ebene gemeinsam die Zukunft zu gestalten. Alleine über die Mitarbeiterinitiative „Westenergie aktiv vor Ort“ konnten bereits mehr als 10.000 ehrenamtliche Projekte umgesetzt werden.

Ortsbürgermeister Rainer Steeg (links), die Leiterin der Kita Pfalzfeld Maria Bast (rechts), und Westenergie-Regionalmanager Florian Schmidt bei der offiziellen Übergabe der Tablets sowie des 3malE-Experimentierkoffers, im Kreis der Vorschulkinder, die sich auf den Einsatz freuen.
(Foto: Westenergie AG)
Bei RückfragenAnsprechpartnerin für die Medien Sabrina Kunz T +49 6781 55 3448 M +49 162 2805737 sabrina.kunz@westenergie.de

Über die Westenergie AG in Rheinland-Pfalz

Die Westenergie AG ist der führende Energiedienstleister und Infrastrukturanbieter in Deutschland mit rund 10.000 Mit­arbeiter*innen. Die 100-prozentige E.ON-Tochter vereint alle Aktivitäten des Konzerns in den Feldern Kommunen, Konzessionen und Netzkooperationen in Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen. In Rheinland-Pfalz verantwortet und be­treibt die Westenergie-Gruppe rund 32.900 km Stromnetze, 2.050 km Gasnetze sowie 8.850 km Breitbandnetze und engagiert sich mit den Kommunen als Dienstleister im Bereich der Wartung und des Betriebes von insgesamt 125.729 Straßenleuchten. Im Bereich Netzservice entwickelt Westenergie intelligente Lösungen für eine zukunftsfähige Netzinfrastruktur von Kommunen, Unternehmen, Netzbetreibern und Verbandsgemeindewerken.

Außerdem versteht sich Westenergie vor Ort als Partner der Kommunen und Vereine. Westenergie fördert vielfältige regionale Projekte in den Bereichen Bildung, Sport, Klimaschutz, Kultur und Soziales. Beispielsweise unterstützt Westenergie durch die Initiative „aktiv vor Ort“ das ehrenamtliche Engagement seiner Mitarbeiter*innen. So konnten alleine in Rheinland-Pfalz seit 2005 über 6.800 Projekte mit über dreizehn Millionen Euro unterstützt werden.

Über 3malE 

Mit ihrer Bildungsinitiative „3malE – Bildung mit Energie“ bringt Westenergie frische Lernideen in Kitas, Schulen und Universitäten. Vorschulkinder, Schülerinnen und Schüler, Studentinnen und Studenten sowie Lehrerinnen und Lehrer, Erzieherinnen und Erzieher und Eltern können auf vielfältige Weise Energie entdecken, erforschen und erleben. Interaktive Lernspiele, spannende Experimentierkoffer, Lehrmaterial – auch digital, Videos und Apps gehören genauso zum Angebot wie Energieunterricht, Fortbildungen, Wettbewerbe und Aktionen rund um die Themen Energie, Technik und Innovation. Mehr Infos unter: 3malE.de  

Sep 5

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

der Pfalzfelder Markt war nach 2 Jahren coronabedingter Unterbrechnung wieder ein tolles Fest für die Ortsgemeinde und den Vereinsring.

Das herrliche Wetter sorgte für gute Stimmung. Die Metzgerei Schweizer, das Weinhaus „Lamm“, die Damen unseres Gymnastikvereines und die Mitglieder des Vereinsringes taten alles, um unseren Hunger und Durst zu stillen. Ich bedanke mich bei allen freiwilligen Helfern für die tatkräftige Unterstützung. Ohne Eure Hilfe wäre der Markt nicht möglich gewesen. Erfreulich war auch die zunehmende Anzahl der Marktstände, die dem Markt das besondere Flair gaben.

Wie in den vergangenen Jahren hat uns auch die Westenergie AG finanziell bei der Miete des Stromaggregates unterstützt. Auch hierfür herzlichen Dank.

Bleibt nur zu hoffen, dass wir im nächsten Jahr wieder gemeinsam feiern können.

Rainer Steeg, Ortsbürgermeister Pfalzfeld

Apr 21

Forstwirtschaftsplan 2022

Der Rat stimmte dem vom Forstamt vorgelegten Forstwirtschaftsplan für 2022 gemäß § 29 Landeswaldgesetz zu.

Annahme einer freiwilligen Beteiligung Fa. Juwi – WEA Laudert III

Im Rahmen des Klimaschutzprogrammes 2030 wurde die Möglichkeit getroffen, Gemeinden finanziell am Betrieb von Windenergieanlagen zu beteiligen. In diesem Rahmen stimmte der Ortsgemeinderat einem Vertrag mit der Juwi AG über eine finanzielle Beteiligung nach § 6 EEG 2021 am Betrieb der WEA zu.

Straßenbeleuchtung in der Ortsgemeinde Pfalzfeld

Der Ortsgemeinderat Pfalzfeld beschloss, den bestehenden Wartungsvertrag bis 30.06.2024 zu verlängern und an der von der Verbandsgemeinde Hunsrück-Mittelrhein initiierten Bündelausschreibung für die LED-Umrüstung der Straßenbeleuchtung teilzunehmen. Nach entsprechender Ausschreibung soll die Vergabe der Leistungen an den mindestfordernden Bieter erfolgen.

Wendeplatz RHE Nenzhäuserhof

Der Gemeinderat beschloss, die Lieferungen und Leistungen zum Ausbau einer Wendemöglichkeit auf dem Nenzhäuserhof an die wirtschaftlichste Bieterin zu vergeben.

Entscheidung über die Annahme von Zuwendungen gemäß § 94 Abs. 3 GemO

Der Gemeinderat stimmt der Annahme einer Spende für die Anschaffung von Spielsachen für beide Sandkastenanlagen an der Kita i. H. von 250,00 € zu.

Neugestaltung der Homepage

Der Auftrag zur Neugestaltung der Gemeindehomepage wurde an den wirtschaftlichsten Bieter vergeben. Für die Erstellung der Headline und Sichtung der Inhalte, die zu übermitteln sind, wird ein Arbeitskreis aus Mitgliedern des Rates gebildet.

Anschaffung eines Aufsitzmähers sowie eines Gemeindetraktors

Der Rat beschloss die Anschaffung des Aufsitzmähers und die Anschaffung eines Gemeindetraktors und ermächtigte den Ortsbürgermeister einen solchen zu beschaffen.

Zuschussantrag

Der Rat beschloss, dem Antrag der Seniorenbeauftragten zu entsprechen und sich an den Seniorentreffen jährlich mit 100,00 € zu beteiligen.

Grundstücksangelegenheiten

Der Rat beschloss den Verkauf eines gemeindeeigenen Grundstücks und erteilte sein Einvernehmen zu einer Bauvoranfrage.

Pachtangelegenheiten

Der Ortsgemeinderat stimmte der Verlängerung des bestehenden Jagdpachtvertrages im Jagdbezirk Pfalzfeld zu und beschloss, dem Pächter einen Pachtvertrag mit einer Dauer von 5 Jahren anzubieten.

Aug 12

Auch die Freiwillige Feuerwehr Pfalzfeld leistete bisher in vorbildlicher Weise in Verbindung mit anderen Wehren der VG Hunsrück-Mittelrhein fast 900 Stunden Hilfsdienste in Ahrweiler, Schuld und Insul.

In der ersten Woche nach der Flut stand die Rettung von Menschenleben, die Suche nach Vermissten und Evakuierung von kranken Personen im Vordergrund. Danach standen Maßnahmen zur Gefahrenreduzierung, wie das Abpumpen von Heizöl und Wasser aus den Kellern und Räumen von Häusern, im Fokus des Einsatzes.

Auch hier spreche ich ein herzliches Dankeschön an alle beteiligten Feuerwehrleute für ihren selbstlosen und nicht immer ungefährlichen Einsatz vor Ort aus.

Rainer Steeg
Ortsbürgermeister

Feuerwehr Pfalzfeld im Hochwassergebiet

« Ältere Artikel